PN 65 – CityReport Passau 2024: Moderates Anziehen der Kaufanfragen und Verkaufsabschlüsse

Am Mietwohnungsmarkt insbesondere Studentenwohnungen und familiengerechte Mietobjekte stark gefragt „Die Kaufpreise für Bestandsimmobilien in Passau entwickeln sich derzeit zu großen Teilen seitwärts. Die Skepsis von Kaufinteressenten bei der Energieeffizienz von älteren Häusern wird größer. Künftig ist mit Preisabschlägen für Immobilien mit schlechter Energiebilanz zu rechnen“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung … Weiterlesen …

PN 64 – CityReport Freiburg 2024: Wohnungsmieten im Jahresvergleich um bis zu +6 % gestiegen

Nachfrage im Kaufsegment konzentriert sich auf Objekte mit geringem Sanierungsaufwand „Der Kreis der Kaufinteressenten am Freiburger Wohnimmobilienmarkt beschränkt sich derzeit hauptsächlich auf sehr eigenkapitalstarke Akteure. Insgesamt zeigte sich die Nachfrage im Frühjahr 2024 weiterhin verhalten“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung des neuen CityReports Freiburg, der die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt … Weiterlesen …

PN 63 – CityReport Offenburg 2024: Wohnungsmieten steigen im Jahresvergleich deutlich an

Kaufinteressenten suchen vorwiegend nach Bestandswohnungen mit geringem Sanierungsbedarf „Die Zinswende sowie hohe Preissteigerungen, zum Beispiel für Handwerkerleistungen und für Energie, haben die Nachfragesituation auch am Offenburger Wohnimmobilienmarkt grundlegend geändert. Kaufinteressenten legen ihren Fokus derzeit speziell auf Eigentumswohnungen, die ab den 2000er Jahren errichtet wurden. Diese erfordern bei dem derzeit hohen Zinsniveau einen deutlich geringeren Fremdkapitaleinsatz … Weiterlesen …

PN 58 – CityReport Karlsruhe 2024: Nachfrage im Kaufsegment spürbar gedämpft

Deutliche Angebotsverknappung treibt Wohnungsmieten nach oben „Unter den aktuellen Marktbedingungen ist für viele klassische Kaufinteressenten mit hohem Fremdkapitalbedarf Mieten günstiger als Kaufen, entsprechend hat sich die Nachfrage seit der Zinswende zunehmend ins Mietsegment verschoben“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung des neuen CityReports Karlsruhe, der die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der … Weiterlesen …

PN 51 – IVD-Marktbericht „Münchner Umland“ Frühjahr 2024

Nachfrage für Bestandsimmobilien zum Kauf zieht wieder etwas an; Arbeitgeber schaffen angesichts steigender Mieten und Problemen, Mitarbeiter zu rekrutieren, vermehrt selbst Wohnraum für ihr Personal. Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat am 11. Juni 2024 den traditionellen RegionalReport für den Wohnimmobilienmarkt im Münchner Umland vorgestellt. Der Bericht analysiert die aktuelle Marktlage in den Landkreisen … Weiterlesen …

PN 49 – Zumindest leicht rückläufige Zinsen könnten den Wohneigentumsmarkt wieder spürbar beleben

Rasante Zinserhöhungen für Kreditfinanzierung seit 2021 setzten dem Preisanstieg bei Wohnimmobilien ab Mitte 2022 ein vorläufiges Ende „Bis vor zweieinhalb Jahren herrschten historisch niedrige Hypothekenzinsen, die einen Immobilienboom befeuerten. Die Zinswende in den Jahren 2021/2022 löste dann eine Zurückhaltung der Kaufinteressenten beim Immobilienerwerb aus: Da das deutlich höhere Zinsniveau die Gesamtkosten eines Immobilienerwerbs massiv erhöhte, … Weiterlesen …

PN 38 – IVD-Preisspiegel Baden-Württemberg: Trend sinkender Kaufpreise schreitet weiter fort

Kaufmarkt: erste Anzeichen von Erholung; Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim, Reutlingen und Ulm gehören zu den Städten mit den stärksten Preisnachlässen Der IVD Süd hat auf einer Video-Pressekonferenz am 26.04.2024 die traditionellen Preisspiegel Wohn- und Gewerbeimmobilien Baden-Württemberg Frühjahr 2024 vorgestellt. „Während die Kaufpreise für Wohnimmobilien in den Großstädten Baden-Württembergs weiter fallen, nimmt die Nachfrage am Mietmarkt mit … Weiterlesen …

PN 22 – IVD-CityReport Stuttgart Frühjahr 2024: Abwärtstrend am Wohneigentumsmarkt hält an

Angebot und Nachfrage finden nicht zusammen Bremsspuren im Neubaugeschäft werden die Wohnungsprobleme deutlich verstärken Das Marktforschungsinstitut des Immobilienverbandes Deutschland IVD Süd e.V. hat am 18. März 2024 auf einer Video-Pressekonferenz den traditionellen „CityReport Stuttgart Frühjahr 2024“ vorgestellt. „Der Wohnimmobilienmarkt wird aktuell von divergierenden Tendenzen dominiert: Während die Stimmung am Wohneigentumsmarkt trüb ist, ist der Mietmarkt … Weiterlesen …

PN 21 – IVD-Kaufmarktbericht Bayern: Der Trend zu sinkenden Kaufpreisen setzt sich im Frühjahr 2024 landesweit fort

Der Preisrutsch in den Großstädten verlangsamt sich Höchste Rückgänge bei Eigentumswohnungen/Bestand in Landshut mit -8,9 %, Rosenheim mit -7,9 % und München mit -5,9% Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat am 18.03.2024 auf einer Video-Pressekonferenz den traditionellen Marktbericht „Wohnimmobilien Kaufobjekte Bayern und Landeshauptstadt München Frühjahr 2024“ vorgelegt. Der Bericht gibt Informationen über aktuelle Preise sowie Markttrends … Weiterlesen …

PN 05 – IVD-SpezialReport München-Augsburg-Ingolstadt-Rosenheim: Kaufpreisrückgänge verstärken sich in Augsburg, Ingolstadt und Rosenheim; in München leichte Abschwächung

Der Nachfragedruck im Mietsegment steigt dagegen in allen Städten weiter an Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat am 23.01.2024 auf einer Video-Pressekonferenz den SpezialReport „München-Augsburg-Ingolstadt-Rosenheim“ vorgelegt. Der Bericht untersucht die Wechselwirkung der Immobilienmärkte in den vier bayerischen Städten. „Nach Jahren stetiger Anstiege sorgte die Trendwende am Wohnimmobilienmarkt bereits im Frühjahr 2023, mit etwas Verzögerung … Weiterlesen …