PN 110 – Deutliche Bremsspuren am Baden-Württemberger Immobilienmarkt – immer mehr Wohnungen und Häuser sind in den Groß- und Mittelstädten immer länger am Markt

Stärkste Zunahme des Kaufobjekt-Angebots in Karlsruhe, Offenburg, Waiblingen, Konstanz, Heilbronn und Freiburg „Die im Sommer 2022 erfolgte Trendwende am Wohnimmobilienmarkt reduzierte die Zahl der Kaufinteressenten massiv“, erklärt Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts. „Nachdem sich die Zinsen innerhalb eines Jahres vervierfacht haben und zudem die Lebenshaltungskosten deutlich zunahmen, die Kaufpreise aber trotz Rückgängen auf einem … Weiterlesen …

PN 103 – IVD-Kaufmarktbericht Bayern: Der Preisrückgang setzt sich landesweit weiter fort; Preiskorrekturen in den Großstädten höher als in den Mittelstädten

Höchste Rückgänge bei Eigentumswohnungen/Bestand in Aschaffenburg mit -9,1 %, Regensburg und Landshut mit jeweils -8,2% Das Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat am 12.09.2023 auf einer Video-Pressekonferenz den traditionellen Marktbericht „Wohnimmobilien Kaufobjekte Bayern und Landeshauptstadt München Herbst 2023“ vorgelegt. Der Bericht gibt Informationen über aktuelle Preise sowie Markttrends auf dem bayerischen Kaufimmobilienmarkt und kann über www.ivd-sued-shop.de … Weiterlesen …

PN 101 – IVD Institut analysiert Entwicklung der Baugenehmigungen in allen bayerischen Regierungsbezirken sowie Stadt- und Landkreisen

Im Landkreis München im ersten Halbjahr 2023 -53 % weniger genehmigte Wohnungen als im 5-Jahres-Mittel, größte Rückgänge mit -90 % bzw. mit -75 % in Landkreisen Neustadt Aisch-Bad Windsheim und Kronach. „Der Bedarf an neuem Wohnraum ist gerade in den prosperierenden Regionen in Bayern ungebrochen hoch und wird in den kommenden Jahren mit steigenden Einwohnerzahlen … Weiterlesen …

PN 100 – CityReport Coburg 2023: Nachfrage im Kaufsegment spürbar gehemmt; einstiger Verkäufermarkt entwickelt sich zum Käufermarkt

Wohnungsmieten im Frühjahr 2023 auf konstantem Niveau „Angesichts der vollzogenen Zinswende mit deutlich erschwerten Finanzierungskonditionen ist die Nachfrage am Coburger Kaufmarkt in den vergangenen Monaten spürbar zurückgegangen,“ erklärt Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung des neuen CityReports Coburg, der die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt analysiert und Auskunft über das aktuelle … Weiterlesen …

PN 99 – CityReport Weiden 2023: Kaufpreise für Wohnimmobilien im Frühjahr noch im Plus, wobei die Verteuerung deutlich moderater ausfiel als in den vergangenen zwei Jahren

Vermarktungszeiten für Eigentumswohnungen stiegen stark an „Im Gegensatz zum Bayerntrend, der eine rückläufige Nachfrage nach Wohnimmobilien seit Frühjahr 2022 verzeichnet, scheint die Trendwende den Weidener Wohneigentumsmarkt noch nicht ganz erreicht zu haben“, analysiert Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung des neuen CityReports Weiden, der die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt analysiert … Weiterlesen …

PN 98 – CityReport Baden-Baden 2023: Hohe Finanzierungskosten dämpfen die Nachfrage nach Kaufobjekten

Die Nachfrage auf dem Mietmarkt übersteigt das vorhandene Angebot deutlich „Aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen hat sich der Wohnimmobilienmarkt in Baden-Baden wie in allen baden-württembergischen Groß- und Mittelstädten spürbar verändert“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung des neuen CityReports Baden-Baden, der die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt analysiert und Auskunft über … Weiterlesen …

PN 97 – CityReport Passau 2023: Kauf- und Mietpreisniveau im Halbjahresvergleich bis Frühjahr 2023 meist nur mit leichten Veränderungen zu Herbst 2022

Kaufinteressenten agieren angesichts gestiegener Finanzierungskosten etwas zurückhaltender als in den Vorjahren „Das Angebots-Nachfrage-Verhältnis in der niederbayerischen Universitätsstadt Passau zeigte sich im Frühjahr 2023 relativ ausgeglichen, angesichts eines sich veränderten Marktumfelds war insbesondere die Nachfrage nach Kaufobjekten im Vergleich zu den Zeiten vor der Zinswende etwas gedämpft,“ erklärt Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der … Weiterlesen …

PN 96 – CityReport Offenburg 2023: Mehr Kaufobjekte am Wohneigentumsmarkt, längere Vermarktungszeiten speziell bei Häusern; (noch) keine Preisrückgänge

Spürbare Verschiebung der Nachfrage Richtung Miete und höhere Mietpreise „Angesichts der jüngsten makroökonomischen Veränderungen – Stichwort Anstiege der Bauzinsen, der Inflation und der Energiekosten – herrscht auch am Wohnimmobilienmarkt in Offenburg im Kaufsegment eine deutliche Zurückhaltung seitens der Kaufinteressenten. Die Anzahl der angebotenen Kaufobjekte steigt, die Vermarktungsdauer erhöht sich“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des … Weiterlesen …

PN 94 – CityReport Rosenheim 2023: Kaufpreise für Bestandsimmobilien geben, nach Zeiten steiler Anstiege, leicht nach

Angesichts stark gestiegener Finanzierungskosten lässt sich der Traum vom Eigenheim für Normalverdiener kaum mehr realisieren. „In den vergangenen Jahren entwickelten sich die Immobilienpreise in Rosenheim unaufhaltsam nach oben. Dank der Nähe zur Landeshauptstadt München sowie der landschaftlich reizvollen Lage im Alpenvorland gehört Rosenheim unter den großen deutschen Mittelstädten zu den gefragtesten und teuersten Standorten“, erklärt … Weiterlesen …

PN 92 – CityReport Sindelfingen 2023: Die Preisrallye am Wohneigentumsmarkt ist zu Ende

Die Trendwende sorgt für steigende Mieten „Sindelfingen gehört als wichtiger Industriestrandort mit vielen guten Arbeitsmöglichkeiten, speziell im Automotive-Segment, und einer guten sozialen und verkehrstechnischen Infrastruktur zu einem attraktiven Wohnort“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, anlässlich der Veröffentlichung des neuen CityReports Sindelfingen, der die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt analysiert und Auskunft über … Weiterlesen …